Hier haben wir Fotos von der Wiener Regenbogegenparade 2017 aus der Sicht von Fetisch-Freunden für Euch. Der Fotograf Clemens Pfeiffer hat die Gruppe rund um den LMC bzw. das Hard On begleigtet!

weiter lesen

Und hier sind sie, die heiß erwarteten Fotos der Wiener Regenbogenparade 2017. Ab 11:00 Uhr gab es das Warm-up im Pride Village am Wiener Rathausplatz.

weiter lesen

Hier haben wir noch tolle Fotos der Wiener Regenbogenparade 2017 des fantastischen Fotografen Manfred Sebek! Vielen Dank!

weiter lesen

Das queere Straßenfest „andersrum ist nicht verkehrt in Mariahilf 2017“ war wieder ein großartiger Erfolg.

weiter lesen

Der Sommer ist in der Stadt, es ist heiss und du möchtest dich abkühlen? Wie wäre es mit einem der schwulen Strände oder Freibäder in Wien? Es gibt eine Menge davon. Zum größten Teil sind sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

weiter lesen

FKK - Freikörperkultur - hat in Wien eine lange Tradition. Noch heute gibt es eine Menge offizieller und inoffizieller FKK Bereiche und Bäder.

weiter lesen

Wir haben euch ja schon vom Schönbrunnerbad berichtet. Im 18. Jahrhundert hat dort bereits Kaiser Franz Joseph das schwimmen erlernt, damals war es noch ein Löschteich. In den 50er Jahren wurde dort ein Olympia-Becken gebaut. Vor einigen Jahren wurde das Bad für eine Renovierung geschlossen, die auch eine ordentliche Zeit lang gedauert hat, dafür wurden die unter Denkmalschutz stehenden Kabinen und der Bogen wunderbar wieder hergerichtet. Die Verbindung von alter Bausubstanz und neuen Gebäuden ist hervorragend gelungen.

weiter lesen

Der Tote Grund ist auf der Donauinsel auf der Seite der Neuen Donau in einem großen FKK-Bereich. Es ist ein wunderschönes Naturreservat, in dem gefährdete Tiere und Pflanzen geschützt werden. Es gibt kleine kühle Teiche, sogar in der Mitte des Sommers und ein paar Restaurants in der näheren Umgebung.

weiter lesen

Das Gänsehäufl ist eine wunderschöne Insel in der Alten Donau und eines der ältesten öffentlichen Bäder Wiens. Viele Schwule findet man im FKK Bereich, das auch mit einem kleinen Buffet, Sauna, Massageülätzen ausgerüstet ist. Die meisten Schwulen versammeln sich in der kleinen Bucht auf der nördlichen Seite.

weiter lesen

Ein Fixpunkt im Wiener Sommer ist natürlich die Donauinsel, die mit drei U-Bahn-Linien (U 6, U1, U 2) oder dem Fahrrad bequem erreichbar ist. An schönen Tagen kommen bis zu 300.000 SonnenanbeterInnen, Badefans und SportlerInnen auf das 21 Kilometer lange Eiland.

weiter lesen

Der Sommer ist in der Stadt, es ist heiss und du möchtest dich abkühlen? Wie wäre es mit einem der schwulen Strände oder Freibäder in Wien? Es gibt eine Menge davon. Zum größten Teil sind sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Der Sommer ist in der Stadt, es ist heiss und du möchtest dich abkühlen? Wie wäre es mit einem der schwulen Strände oder Freibäder in Wien? Es gibt eine Menge davon. Zum größten Teil sind sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und auch ziemlich voll.

FKK - Freikörperkultur - hat in Wien eine lange Tradition. Noch heute gibt es eine Menge offizieller und inoffizieller FKK Bereiche und Bäder.

weiter lesen

Der Tote Grund ist auf der Donauinsel auf der Seite der Neuen Donau in einem großen FKK-Bereich. Es ist ein wunderschönes Naturreservat, in dem gefährdete Tiere und Pflanzen geschützt werden. Es gibt kleine kühle Teiche, sogar in der Mitte des Sommers und ein paar Restaurants in der näheren Umgebung.

weiter lesen

Wir haben euch ja schon vom Schönbrunnerbad berichtet. Im 18. Jahrhundert hat dort bereits Kaiser Franz Joseph das schwimmen erlernt, damals war es noch ein Löschteich. In den 50er Jahren wurde dort ein Olympia-Becken gebaut. Vor einigen Jahren wurde das Bad für eine Renovierung geschlossen, die auch eine ordentliche Zeit lang gedauert hat, dafür wurden die unter Denkmalschutz stehenden Kabinen und der Bogen wunderbar wieder hergerichtet. Die Verbindung von alter Bausubstanz und neuen Gebäuden ist hervorragend gelungen.

weiter lesen

Ein Fixpunkt im Wiener Sommer ist natürlich die Donauinsel, die mit drei U-Bahn-Linien (U 6, U1, U 2) oder dem Fahrrad bequem erreichbar ist. An schönen Tagen kommen bis zu 300.000 SonnenanbeterInnen, Badefans und SportlerInnen auf das 21 Kilometer lange Eiland.

weiter lesen

Das Gänsehäufl ist eine wunderschöne Insel in der Alten Donau und eines der ältesten öffentlichen Bäder Wiens. Viele Schwule findet man im FKK Bereich, das auch mit einem kleinen Buffet, Sauna, Massageülätzen ausgerüstet ist. Die meisten Schwulen versammeln sich in der kleinen Bucht auf der nördlichen Seite.

weiter lesen

Hier haben wir Fotos von der Wiener Regenbogegenparade 2017 aus der Sicht von Fetisch-Freunden für Euch. Der Fotograf Clemens Pfeiffer hat die Gruppe rund um den LMC bzw. das Hard On begleigtet!

weiter lesen

Und hier sind sie, die heiß erwarteten Fotos der Wiener Regenbogenparade 2017. Ab 11:00 Uhr gab es das Warm-up im Pride Village am Wiener Rathausplatz.

weiter lesen

Hier haben wir noch tolle Fotos der Wiener Regenbogenparade 2017 des fantastischen Fotografen Manfred Sebek! Vielen Dank!

weiter lesen

Das queere Straßenfest „andersrum ist nicht verkehrt in Mariahilf 2017“ war wieder ein großartiger Erfolg.

weiter lesen

Der Sommer ist in der Stadt, es ist heiss und du möchtest dich abkühlen? Wie wäre es mit einem der schwulen Strände oder Freibäder in Wien? Es gibt eine Menge davon. Zum größten Teil sind sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

weiter lesen

Einer weiteren berühmten Habsburgerin sind zum 300. Geburtstag große Ausstellungen gewidmet.

weiter lesen

Der Wiener Prater ist im Sommer einer der besten Plätze in der Stadt: Viel Natur, jede Menge Platz zum Radfahren, Joggen oder Inline-Skating, dazu der älteste Vergnügungspark Europas, kaltes Bier und zwei Wiener Institutionen: Das Riesenrad und das Schweizerhaus.

weiter lesen

In hundert Stationen gibt Andreas Brunner einen kurzweiligen Einblick in die Geschichte schwuler Männer in Wien und streift dabei alle wichtigen Highlights aus Kunst, Kultur und Szene.

weiter lesen

Wo sonst als in Wien sollte es so ein Museum geben? Das im Frühjahr 2015 eröffnete Museum der Johann Strauss-Dynastie im 9. Bezirk ist das weltweit erste Museum, das sich mit der Geschichte und dem künstlerischen Schaffen der gesamten Strauss-Familie auseinandersetzt.

weiter lesen

Queer Base – Welcome and Support for LGBTIQ Refugees ist der neue Name für ein Netzwerk aus LGBTIQ Menschen mit und ohne Fluchterfahrung, das seit einigen Monaten an einer Verbesserung der Situation von Flüchtlingen arbeitet, die aufgrund ihrer Sexualität oder ihrer Geschlechtsidentität verfolgt wurden.

weiter lesen

EuroPride ist Europas größtes Pride-Festival, das jedes Jahr in einer anderen Stadt veranstaltet wird und regelmäßig hunderttausende lesbische, schwule, bisexuelle, Transgender-, intersexuelle und queere (LSBTIQ) Menschen aus ganz Europa anlockt, um an einer breiten Palette von kulturellen, politischen und Unterhaltungsveranstaltungen teilzunehmen.

Nach dem überwältigenden Votum der irischen Bevölkerung im Mai hat das Rechtskomitee Lambda (RKL) – auf Anregung des Vereines Vielfalt – eine überparteiliche BürgerInneninitiative zur Aufhebung des Eheverbotes für gleichgeschlechtliche Paare auch in Österreich gestartet (Änderung § 44 ABGB), an der mittlerweile knapp 40 Organisationen beteiligt sind.

weiter lesen